vergrößernverkleinern
Die Kiezkicker laufen gegen Leipzig in speziellen Trikots auf
Die Kiezkicker laufen gegen Leipzig in speziellen Trikots auf © Twitter/@fcstpauli

Der FC St. Pauli setzt im Spiel gegen RB Leipzig ein Zeichen gegen Rassismus. Mit einem speziellen Trikot wollen die Kiezkicker für Toleranz und Vielfalft werben.

Der FC St. Pauli setzt am Freitag im Spiel gegen RB Leipzig (18.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) ein Zeichen gegen Rassismus.

Die Hamburger laufen mit dem Schriftzug "Kein Fußball den Faschisten" auf den Trikots auf. Das gab der Tabellen-Vierte am Mittwoch bekannt.

Die Aktion bildet den Abschluss verschiedener Veranstaltungen des sogenannten Fanladens von St. Pauli rund um den internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust (27. Januar).

Die Fans der Kiezkicker engagieren sich seit Jahren für bunte Vielfalt, Toleranz und Respekt und gegen Rassismus und Diskriminierung jeder Art.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel