vergrößernverkleinern
Stefan Effenberg
Stefan Effenberg befindet sich mit Paderborn in akuter Abstiegsgefahr © Getty Images

Trainer Stefan Effenberg vom abstiegsbedrohten SC Paderborn gibt sich auch nach acht Spielen in Folge ohne Sieg weiter optimistisch.

"Jeder Spieler ist kampfbereit", sagte der 47-Jährige vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am Freitag (ab 18.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, Highlights ab 22.15 Uhr in Hattrick - 2. Bundesliga): "Fakt ist, dass die Jungs die Niederlage gegen Sandhausen gut verarbeitet haben. Ich erwarte eine hohe Eigenmotivation meiner Jungs."

Paderborn hatte in der Vorwoche das erste Pflichtspiel im neuen Jahr 0:1 beim SV Sandhausen verloren.

Zudem hatte die Penis-Affäre um den inzwischen zu VV St. Truiden gewechselten Stürmer Nick Proschwitz für Unruhe gesorgt.

Als Tabellensechzehnter beträgt der Rückstand aufs rettende Ufer für den krisengeschüttelten Erstliga-Absteiger weiterhin drei Zähler.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel