vergrößernverkleinern
Stefan Effenberg (r.) mit Paderborn-Boss Wilfried Finke
Stefan Effenberg (r.) mit Paderborn-Boss Wilfried Finke © Getty Images

Trainer Stefan Effenberg denkt beim SC Paderborn gar nicht an Rücktritt. Er berichtet von einem langen Gespräch mit Klub-Boss Wilfried Finke, der eine Jobgarantie aussprach.

Trainer Stefan Effenberg vom SC Paderborn schließt einen Rücktritt beim krisengeschüttelten Erstliga-Absteiger aus und spürt das Vertrauen von Klub-Boss Wilfried Finke.

"In keinster Weise, nicht eine Sekunde habe ich daran gedacht. Ich bin zu 100 Prozent überzeugt", sagte Effenberg bei Sky nach der 0:1-Niederlage beim SV Sandhausen: "Wenn wir so weiterarbeiten und auch den Glauben nicht verlieren, dann werden die Ergebnisse kommen. Wir werden den Klassenerhalt schaffen."

Der Ex-Nationalspieler ist überzeugt, dass er weiter in Ruhe arbeiten kann.

Effenberg erhielt offenbar die Zusicherung von Finke: "Ich hatte Freitagabend nach dem Spiel ein sehr langes, gutes und intensives Gespräch mit Präsident Finke. Da kam auch ganz klar die Aussage, dass ich in der nächsten Woche, in der Woche danach und auch die Woche danach noch auf der Trainerbank sitzen werde. Es hätte mich auch gewundert, wenn es nicht so wäre."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel