vergrößern verkleinern
Stefan Effenberg ist mit Paderborn seit zwölf Liga-Spielen ohne Sieg
Stefan Effenberg ist mit dem SC Paderborn seit neun Spielen ohne Sieg © Getty Images

Siegen oder fliegen: Nach neun Spielen ohne Erfolgserlebnis muss Trainer Stefan Effenberg mit dem SC Paderborn im Derby bei Arminia Bielefeld dringend gewinnen, um seinen Job zu behalten (ab 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, alle Highlights ab 19 Uhr in Hattrick im TV auf SPORT1).

In der Tabelle steht seine Truppe aktuell nur auf dem Relegationsrang und hat schon sechs Punkte Rückstand auf Platz 15.

"Vorfreude und Anspannung sind da, und das ist auch gut so", meinte der 47-Jährige im Vorfeld und zeigte sich zuversichtlich, weil "die Mannschaft hinter mir steht".

Auch 1860 München steht im Abstiegskampf vor dem Duell mit dem VfL Bochum massiv unter Druck (ab 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, alle Highlights ab 19 Uhr in Hattrick im TV auf SPORT1).

Der Tabellenvorletzte hat noch drei Zähler weniger auf dem Konto als der SCP.

Beim SC Freiburg ist die Lage derweil ein wenig entspannter, die Breisgauer haben in dieser Woche den Vertrag mit Trainer Christian Streich vorzeitig verlängert und wollen nun auch sportlich wieder in die Spur kommen.

Nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg ist der Tabellenzweite beim heimstarken SV Sandhausen zu Gast (ab 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, alle Highlights ab 19 Uhr in Hattrick im TV auf SPORT1).

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel