vergrößernverkleinern
Rene Weiler trifft mit dem 1. FC Nürnberg auf RB Leipzig
Rene Weiler trifft mit dem 1. FC Nürnberg auf RB Leipzig © Getty Images

Der 1. FC Nürnberg steht im Aufstiegsrennen vor dem nächsten wegweisenden Spiel.

Mit einem Sieg gegen den Spitzenreiter RB Leipzig (ab 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, alle Highlights ab 19 Uhr in Hattrick im TV auf SPORT1) kann der Tabellendritte (50 Punkte) nicht nur seinen Vorsprung auf die Verfolger weiter ausbauen, sondern zumindest bis Montag auch mit dem SC Freiburg (53) gleichziehen.

Die bislang letzte Niederlage hatte der Club beim 2:3 im Hinspiel kassiert.

"Es geht gegen das aktuell beste Team der Liga. Die Tabelle lügt nicht", meinte FCN-Trainer Rene Weiler und schob nach, dass Angst in so einem Spitzenspiel dennoch "ein schlechter Begleiter" sei.

Bei einer erneuten Pleite könnte der VfL Bochum (43) wieder auf vier Zähler an die Franken heranrücken - vorausgesetzt, das Team von Trainer Gertjan Verbeek gewinnt sein Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (ab 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, alle Highlights ab 19 Uhr in Hattrick im TV auf SPORT1).

Im Tabellenkeller will sich 1860 München derweil mit einem Dreier gegen Arminia Bielefeld etwas Luft verschaffen (ab 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER, alle Highlights ab 19 Uhr in Hattrick im TV auf SPORT1).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel