vergrößern verkleinern
1. FC Kaiserslautern v 1860 Muenchen - 2. Bundesliga
Bei 1860 München ist die Hoffnung zurückgekehrt © Getty Images

Der TSV 1860 München ist in der Zweiten Liga nicht wiederzuerkennen.

Mitte Februar nach der 0:3-Pleite bei Union Berlin drohte bei den Löwen der Fall ins Bodenlose. 14 Punkte, Platz 17, neun Punkte Abstand zum rettenden Ufer: die Situation für das Team von Trainer Benno Möhlmann war dramatisch.

Vier Spiele später ist von der Tristesse nichts mehr zu sehen. "Wir haben in den letzten 14 Tagen sehr gut gepunktet", beschreibt 1860-Chefcoach Benno Möhlmann die Serie von zehn Punkten aus den letzten vier Spielen.

Nur der SC Freiburg nahm in der Liga ebenfalls die Optimalausbeute von neun Punkten aus der englischen Woche mit.

Zeit zum Aufatmen bleibt den Löwen dennoch nicht, schließlich steht am 26. Spieltag die schwierige Aufgabe bei Primus RB Leipzig an (ab 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) an.

Leipzig hat Verfolger im Nacken

Aufstiegsfavorit Leipzig kassierte im Topspiel am Montag beim SC Freiburg eine 1:2-Niederlage und spürt allmählich wieder den Atem der Verfolger im Nacken. Die Breisgauer, die am Sonntag beim FSV Frankfurt (ab 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) antreten, haben nur noch drei Zähler Rückstand auf RB.

Und auch der nach dem 4:0-Erfolg in Bielefeld am Freitag mit Freiburg punktgleiche 1. FC Nürnberg hat die Jagd auf einen direkten Aufstiegsplatz noch lange nicht aufgegeben.

"Die Zuversicht ist wieder groß, aber es besteht kein Grund, leichtsinnig oder überheblich zu werden. Der Klassenerhalt ist immer noch eine schwierige Angelegenheit. Das müssen wir wissen", sagt Möhlmann.

Um auch bei den zuletzt zuhause fünf Mal in Folge siegreichen Leipzigern zu bestehen, müsse sein Team "viel Herzblut entgegensetzen, mannschaftliche Geschlossenheit und Kompaktheit abrufen. Dann können wir vielleicht auch in Leipzig was mitnehmen".

Im dritten Sonntagsspiel kommt es im Karlsruher Wildparkstadion zum Duell zwischen dem KSC und dem 1. FC Heidenheim.

SPORT1 berichtet von allen Partien LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App. Die Höhepunkte der Partien gibt es zudem in Hattrick - die 2. Bundesliga ab 19 Uhr im TV auf SPORT1.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel