Audio

Braunschweig - Fortuna Düsseldorf reicht ein knapper Sieg in Braunschweig zum Ligaverbleib. Kerem Demirbay wird für die Gäste zum Matchwinner. Die Eintracht ist letztlich zu harmlos.

Fortuna Düsseldorf hat den Zweitliga-Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach gebracht.

Das Team von Coach Friedhelm Funkel setzte sich bei Eintracht Braunschweig mit 2:0 (0:0) durch.

© SPORT1

Beide Treffer erzielte Kerem Demirbay in der 74. Minute mit einem Flachschuss sowie neun Minuten später per Foulelfmeter. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

"Unendlich große Freude" bei Rensing

"Es ist eine unendlich große Freude", jubelte Torhüter Michael Rensing bei SPORT1: "Im Moment bin ich einfach nur glücklich."

Audio

Es war der erste Auswärtssieg für die Rheinländer nach sechs erfolglosen Gastspielen. (Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Funkel lässt Zukunft offen

"Heute haben wir endlich mal wieder ein vernünftiges Auswärtsspiel gezeigt", freute sich Trainer Funkel bei SPORT1: "Die Freude ist riesengroß."

Der Retter ließ seine Zukunft offen: "Wir haben bei meiner Verpflichtung gesagt, wir beenden die Saison zusammen und dann reden wir miteinander. Es ist offen und das möchte ich auch so offen stehen lassen."

Funkel hatte die Fortuna im März von Marco Kurz übernommen.

Fortuna engagiert, Reichel fliegt

Vor 23.040 Zuschauern im Eintracht-Stadion hatten sich die Westdeutschen den Sieg durch eine engagierte und offensive Spielweise verdient. 

Auch ohne drei verletzte Stammspieler waren die Düsseldorfer, angefeuert von 4000 mitgereisten Fans, den Niedersachsen, bei denen Ken Reichel Gelb-Rot sah (86./wiederholtes Foulspiel), absolut gleichwertig. (Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel