vergrößernverkleinern
Raphael Schäfer steht vor seinem Comeback im Tor des 1. FC Nürnberg
Raphael Schäfer steht vor seinem Comeback im Tor des 1. FC Nürnberg © Getty Images

Rechtzeitig zur Relegation steht der 37-Jährige vor der Rückkehr ins Tor der Franken. Club-Trainer Rene Weiler stellt dem Routinier eine Einsatzgarantie aus.

"Relegations-Experte" Raphael Schäfer kehrt rechtzeitig zum Saisonfinale ins Tor des 1. FC Nürnberg zurück.

"Ja, Schäfer steht im Tor", sagte Trainer Rene Weiler am Freitag. Der 37-Jährige wird damit am Sonntag im letzten Spiel beim abstiegsbedrohten SC Paderborn sein Comeback geben.

Vor zwei Monaten hatte der Routinier einen Teilabriss der Achillessehne erlitten.

Der Club hatte auf eine Rückkehr von Schäfer rechtzeitig vor den Aufstiegsspielen in die Bundesliga (19. und 23. Mai, Gegner steht noch nicht fest) gehofft.

Der Torhüter hat in der Relegation bislang eine makellose Bilanz aufzuweisen. Sowohl 2009 gegen Energie Cottbus (3:0 und 1:0) als auch 2010 gegen den FC Augsburg (1:0 und 2:0) war er ohne Gegentor geblieben.

Schäfers Vertrag bei den Franken läuft im Sommer aus. Zuletzt hat er aber erklärt, seine Karriere möglicherweise doch um eine weitere Saison fortzusetzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel