vergrößernverkleinern
Eintracht Braunschweig v SC Paderborn - 2. Bundesliga
Torsten Lieberknecht geht in seine neunte Saison als Cheftrainer der Eintracht © Getty Images

Mit vier Neuzugängen ist Braunschweig in die neue Spielzeit gestartet, in der endlich wieder um den Aufstieg mitgespielt werden soll. Für den Verein steht ein Jubiläum an.

Eintracht Braunschweig hat am Montag das Training für die neue Saison aufgenommen. Mit einem Laktattest begann für das Team von Trainer Torsten Lieberknecht die Vorbereitung.   

Ihre erste Trainingseinheit für die Löwen absolvierten die Neuzugänge Quirin Moll (Dynamo Dresden), Julius Biada (Fortuna Köln), Suleiman Abdullahi (Viking Stavanger) und Onel Hernández (VfL Wolfsburg II). 

"Wir sind diesmal mit den Personalplanungen schon sehr weit. Nach dem Umbruch im vergangenen Sommer konnten wir den Kader nach unseren Möglichkeiten zusammenhalten und punktuell verstärken. Wir haben viele junge Spiele dabei. Ich bin optimistisch, dass wir unser Ziel erreichen, stabiler zu sein und uns zugleich weiterzuentwickeln", sagte der Sportliche Leiter Marc Arnold dem kicker.

Ziel der Braunschweiger, Achte der vergangenen Saison, ist im Kampf um den Aufstieg ein Wörtchen mitzureden. "Dieses Jahr müssen wir davon ausgehen, dass durch Klubs wie Stuttgart und Hannover die ersten beiden Plätze so gut wie vergeben sind. Dahinter wird es ein Feld von vielleicht vier, fünf Mannschaften geben, die um den dritten Platz kämpfen. Da wollen wir dabei sein", sagte Arnold.

Für Braunschweig ist es eine besondere Spielzeit. Die Löwen feiern das 50. Jubiläum des Gewinns der deutschen Meisterschaft 1967. Über die gesamte Saison sind verschiedene Aktionen geplant. Zudem ist das Trikot mit einem Jubiläumslogo versehen, um an den Coup von vor 50 Jahren zu erinnern. Offizieller Jubiläumstag ist der 3. Juni 2017.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel