vergrößernverkleinern
Würzburger Fans zündeten in Saarbrücken Rauchtöpfe
Einige Würzburger Fans haben im Spiel Aufstiegsspiel gegen den MSV Duisburg Pyrotechnik gezündet © Getty Images

Der DFB bittet Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers zur Kasse. Der Grund: Einige Fans haben im Relegationsspiel gegen den MSV Duisburg Pyrotechnik gezündet.

Der künftige Zweitligist Würzburger Kickers ist vom Sportgericht des DFB zur Kasse gebeten worden.

Wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger müssen die Unterfranken 4000 Euro Strafe zahlen.

In der 47. Minute des Drittligaspiels beim VfR Aalen am 15. April sowie im Aufstiegsrelegationsspiel beim MSV Duisburg am 24. Mai war im Würzburger Fanblock Pyrotechnik gezündet worden. Das Urteil ist rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel