vergrößernverkleinern
Kevin Großkreutz
Kevin Großkreutz spielte bisher mit der Rückennummer 15 © Getty Images

Nach dem Wechsel von Timo Werner freut sich Kevin Großkreutz auf seine alte Rückennummer 19. Den Käufern eines Trikots mit seiner alten Nummer verspricht er eine Kleinigkeit.

Kevin Großkreutz kann dem Wechsel von Timo Werner vom VfB Stuttgart zu RB Leipzig etwas Positives abgewinnen.

Wie der Weltmeister von 2014 über die sozialen Netzwerke verlauten ließ, freut er sich, jetzt wieder mit der Rückennummer 19 auflaufen zu können. In der vergangenen Saison spielte er mit der 15, da bei seinem Wechsel zum VfB die 19 bereits für Werner reserviert war.

"Ich verbinde mit dieser Nummer sehr viel, es fängt mit meinem Geburtstag an, geht über die tolle und erfolgreiche Zeit beim BVB, bis hin zum gemeinsamen Ziel = Aufstieg in Liga 1", schreibt Großkreutz.

Gleichzeitig entschuldigte er sich bei allen bisherigen Käufern eines Trikots mit der Nummer 15 und versprach, diese mit einer Kleinigkeit zu entschädigen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel