vergrößernverkleinern
Ewerton (r.) spielte zuletzt bei Sporting Lissabon
Ewerton (r.) spielte zuletzt bei Sporting Lissabon © Getty Images

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich kurz vor Transferschluss noch einmal verstärkt. Mit dem Brasilianer Ewerton Jose Almeida Santos wurde der neue Abwehrchef gefunden.

Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat kurz vor dem Ende der Wechselperiode noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Wie der Verein am Dienstagabend verkündete, wechselt der Brasilianer Ewerton Jose Almeida Santos auf den Betzenberg. Der 27 Jahre alte Innenverteidiger wird für ein Jahr vom portugiesischen Erstligisten Sporting Lissabon ausgeliehen. Der FCK besitzt eine Kaufoption.

Der 1,90 Meter große Abwehrspieler soll der neue Abwehrchef bei den Pfälzern werden. Der in Penedo im Bundesstaat Alagoas geborene Ewerton spielte in Brasilien beim SC Corinthians Alagoano, bei Palmeiras Sao Paulo und beim Sport-Club do Recife.

Zusammenarbeit mit Hiddink

2011 wechselte Der Defensivspezialist zum SC Braga nach Portugal, anschließend war er auch zweieinhalb Jahre unter Trainer Guus Hiddink beim russischen FK Anschi Machatschkala aktiv.

Seit Januar 2015 ist Santos Spieler bei Sporting Lissabon. In eineinhalb Jahren hat der Brasilianer für Portugals Traditionsverein 31 Pflichtspiele absolviert. Im Europapokal war er insgesamt 25 Mal im Einsatz. 

Mit Ewerton hat FCK-Sportchef Uwe Stöver die Personalplanungen abgeschlossen. Ewerton ist nach Zoltan Stieber (Hamburger SV), Marlon Frey (Bayer Leverkusen), Christoph Moritz (Mainz 05), Jacques Zoua (GFC Ajaccio), Phillipp Mwene (VfB Stuttgart II), Mensur Mujdza (SC Freiburg), Max Dittgen (SG Sonnenhof Großaspach), Naser Aliji (FC Basel), Andre Weis (FSV Frankfurt) und Osayamen Osawe (Hallescher FC) der elfte Neuzugang in Kaiserslautern. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel