vergrößernverkleinern
Dynamo Dresden v FC Everton - Dynamo Dresden Cup 2016
Dynamo Dresden kehrt als souveräner Meister der 3. Liga zurück in Liga zwei © Getty Images

Dresden empfängt am 1. Spieltag Fast-Aufsteiger Nürnberg. Schon im Vorfeld sorgen die Dynamo-Fans für einen eindrucksvollen Rekord. Bochum bekommt Besuch aus der Hauptstadt.

Nach dem rassigen Auftakt zwischen Kaiserslautern und Hannover (0:4) nimmt die 2. Liga am Samstag mit drei Partien richtig Fahrt auf.

Bereits um 13 Uhr empfängt der VfL Bochum den 1. FC Union Berlin. Es ist das Duell des Fünften gegen den Sechsten der vergangenen Saison - nun träumen beide vom Aufstieg (ab 13 Uhr im Liveticker und auf SPORT1.fm)

Volle Hütte in Dresden

Um 15.30 Uhr feiert Dynamo Dresden nach zwei Jahren die Rückkehr ins deutsche Unterhaus. Die Euphorie ist groß beim Drittliga-Meister. Bereits über 18.000 Dauerkarten verkaufte Dynamo bisher. Vereinsrekord!

Gleich zum Auftakt kommt einer der ganz heißen Aufstiegskandidaten an die Elbe: Der 1. FC Nürnberg.

"Nürnberg zählt für mich ganz klar wieder zu den Mitfavoriten auf den Aufstieg. Nichtsdestotrotz wollen wir mit der garantiert unglaublichen Unterstützung von den Rängen versuchen, unser Spiel durchzusetzen", sagte Dynamo-Coach Uwe Neuhaus dennoch selbstbewusst: "Wir wollen mutig, mit Begeisterung spielen, um die ersten drei Punkte hierzubehalten."

Debüt für FCN-Coach Schwartz

Beim Club, der vergangene Saison erst in der Relegation gegen Eintracht Frankfurt die Rückkehr in die Bundesliga verpasste, gibt Trainer Alois Schwartz nach dem Abschied von Rene Weiler sein Pflichtspiel-Debüt.

In der dritten Samstagspartie des 1. Spieltags gastiert Fortuna Düsseldorf beim SV Sandhausen.

Auch die beiden Nachmittagspartien können Sie ab 15:30 Uhr im Liveticker und auf SPORT1.fm verfolgen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel