vergrößernverkleinern
Collin Quaner (r.) und Christopher Trimmel bejubeln den Siegtreffer in Würzburg © imago

Würzburg - Union Berlin schlägt die Würzburger Kickers in einem umkämpften Spiel und springt auf Platz drei. Das entscheidende Tor fällt durch Collin Quaner mit der Pike.

Union Berlin hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Relegationsplatz erobert.

Die Hauptstädter gewannen am 6. Spieltag durch das sechste Saisontor von Collin Quaner (84.) mit 1:0 (0:0) bei den Würzburger Kickers und zogen damit am Aufsteiger vorbei. Es war der dritte Sieg für Union in Serie. (Der Ticker in der Nachlese)

"Wir wussten, dass unsere Chance kommen würde. Und als sie kam, haben wir sie eiskalt genutzt", sagte Mittelfeldspieler Dennis Daube bei Sky.

Würzburg dominiert das Spiel

Die Würzburger waren die bessere Mannschaft, ohne sich jedoch offensiv durchsetzen zu können. Die beste Chance der ersten Halbzeit hatten somit die Gäste: Damir Kreilach köpfte nach einem Eckball an die Querlatte (34.).

Für die Kickers organisierte Nejmeddin Daghfous das Spiel, er setzte seine Mitspieler gut in Szene, doch es fehlte die Präzision im Abschluss - auch bei Daghfous selbst. (Die Statistik zum Spiel)

Union tat vor 10.148 Zuschauern nicht sonderlich viel für den Angriff, blieb aber mit einer sicheren Defensive im Spiel und schlug spät zu. Quaner schoss den Ball mit dem Außenrist unhaltbar für Robert Wulnikowski über den Innenpfosten ins Tor. (Die Tabelle der 2. Bundesliga)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel