vergrößernverkleinern
Andreas Voglsammer erzielte den wichtigen Treffer zum 1:0

Bielefeld - Bielefeld fährt den lang ersehnten ersten Sieg in Liga zwei ein. Ein Joker trifft spät - zuvor vergibt die Arminia einen Elfmeter und wird um einen weiteren betrogen.

Arminia Bielefeld hat bei der Premiere von Interimscoach Carsten Rump in der 2. Bundesliga seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Eine knappe Woche nach der Entlassung von Trainer Rüdiger Rehm gewannen die Ostwestfalen gegen den SV Sandhausen verdient mit 1:0 (0:0).

"Wir sind den ersten Schritt gegangen und sind weiter bemüht, einen neuen Cheftrainer zu finden", sagte der Sportliche Leiter der Arminia, Samir Arabi, bei SPORT1.

Den Siegtreffer erzielte Andreas Voglsammer (84.), der zwölf Minuten nach seiner Einwechslung zu seinem ersten Saisontreffer kam.

"Endlich haben wir es geschafft die drei Punkte hierzubehalten, und für mich nach der langen Leidenszeit ohne Tor endlich wieder getroffen", sagte Voglsammer bei SPORT1.

Nach elf Spieltagen bleibt Bielefeld, das sich drei Tage zuvor im DFB-Pokal 1:0 bei Ligarivale Dynamo Dresden durchgesetzt hatte, mit acht Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz. Sandhausen (13) liegt im Mittelfeld (Die Tabelle der Zweiten Liga).

Doppeltes Elfmeter-Pech

Vor 13.241 Zuschauern waren die Hausherren über weite Strecken die tonangebende Mannschaft, die durch Kapitän Fabian Klos in der 14. Minute auch die erste gute Möglichkeit verbuchte.

Die beste Gelegenheit hatten die Gastgeber aber 25 Minuten später, als Manuel Junglas mit einem Foulelfmeter an SVS-Torwart Marco Knaller scheiterte, der den Strafstoß selbst gegen Klos verursacht hatte (Der Ticker zum Nachlesen).

"Ich habe mir gestern noch Elfmeter angeschaut, aber eher von Fabian Klos und nicht von Junglas, deshalb wusste ich nicht wohin er schießt", sagte der Keeper.

Knaller hatte bereits beim Pokalcoup der Kurpfälzer beim Bundesligisten SC Freiburg im Elfmeterschießen (4:3) zwei Schüsse vom Punkt abgewehrt.

Fünf Minuten nach der Pause verwehrte Schiedsrichter Florian Heft (Neuenkirchen) Bielefeld einen weiteren Strafstoß. Nach einem klaren Foul von Daniel Gordon an Klos im Strafraum blieb die Pfeife des Referees stumm.

Hesl mit Heldentat in letzter Sekunde

Kurz zuvor war Manuel Prietl am starken Knaller gescheitert. "Joker" Voglsammer sorgte dann aber noch für den verdienten Dreier der Hausherren, den Arminia-Keeper Wolfgang Hesl in den Schlusssekunden gegen Jose-Pierre Vunguiduica festhielt.

Interimscoach Rump erklärt seine Reaktion nach dem Treffer: "Meine U19 hat sich beschwert dass ich in dresden nach dem Siegtor so emotionslos war, deshalb bin ich heute etwas mehr aus der Haut gefahren."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel