vergrößernverkleinern
Zwischen Tabellenführer Braunschweig und Kaiserslautern liegen schon 13 Punkte © SPORT1-Grafik Eugen Zimmermann / Getty Images

Der Spitzenreiter bekommt es mit einem Kellerkind zu tun. Braunschweig empfängt den "berüchtigten angeschlagenen Boxer" (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Der Spitzenreiter beschließt den 9. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga: Eintracht Braunschweig empfängt den 1. FC Kaiserslautern (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Die Rollen sind klar verteilt. Mit einem Sieg könnte die Eintracht den Vorsprung in der Tabelle auf vier Punkte ausbauen, Lautern findet sich dagegen in der Abstiegszone wieder. Obwohl sich Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht der Favoritenrolle bewusst ist, warnt er vor dem kriselnden Gegner

"Sie sind derzeit der berüchtigte angeschlagene Boxer. Sie brauchen drei Punkte, um wieder etwas Ruhe rein zu bekommen", erklärte der Coach, der mit seinem Team erst eine Niederlage einstecken musste. 

Drei Sechser oder Fünferkette?

Lieberknecht rechnet mit einem äußerst defensiven Gegner: "Vom System her könnte da etwas Neues auf uns warten. Zuletzt hat der FCK vor der Viererabwehrreihe teilweise mit drei Sechsern gespielt."

Im Testspiel gegen Großaspach in der Länderspielpause habe der FCK zudem mit einer Fünferkette agiert: "Sie suchen nach Stabilität und Kompaktheit."

Für sein eigenes Team gelte daher vor allem: Geduldig bleiben und gleichzeitig zielgerichtet auf das Tor hinarbeiten – um der Favoritenrolle gerecht zu werden.

SPORT1 begleitet das Spiel ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und in unserem Sportradio SPORT1.fm sowie im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel