vergrößernverkleinern
Würzburger Kickers
Der Ausfall des Flutlichts sorgte in Würzburg für eine Spielunterbrechung © Getty Images

Die Halbzeitpause der Partie Würzburg gegen Karlsruhe geht ungeplant in die Verlängerung. Der Grund: Das Flutlicht in der Flyeralarm-Arena streikt.

Die Halbzeitpause der Zweitliga-Partie zwischen den Würzburger Kickers und dem Karlsruher SC ist außerplanmäßig verlängert worden.

Wegen des teilweisen Ausfalls des Flutlichts verzögerte sich der Anpfiff des zweiten Durchgangs um etwa 15 Minute.

Die Fans versuchten auf kreative Art Abhilfe zu schaffen und zückten auf den Rängen ihre Handys mit aktivierter Taschenlampen-Funktion.

Schließlich konnte das Problem behoben und die Partie fortgesetzt werden.

Die Gastgeber kassierten nach zuvor drei Spielen ohne Niederlage beim 0:2 gegen den KSC einen Dämpfer.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel