vergrößernverkleinern
VfB Stuttgart
Christian Gentner peilt mit dem VfB einen Sieg gegen Fürth an © Getty Images

Den VfB Stuttgart plagen vor der Partie gegen Greuther Fürth (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) Personalsorgen. Trainer Hannes Wolf sieht eine Chance.

Zum Abschluss des achten Spieltags der 2. Bundesliga peilt der VfB Stuttgart den Sprung auf den Relegationsplatz an.

Mit einem Heimsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 sowie im LIVESTREAM) würde sich der Absteiger auf Rang drei verbessern. Fürth könnte indes mit einem Dreier an Stuttgart vorbeiziehen.

VfB-Coach Hannes Wolf plagen jedoch Personalsorgen: Simon Terodde und Tobias Werner fallen definitiv verletzt aus, Takuma Asano und Florian Klein sind bereits zu ihren Nationalmannschaften gereist und stehen nicht zur Verfügung.

"Wir werden Ausfälle von Spielern nie zum Alibi machen. Es wird auch ein Abend der Chancen. Wir legen unsere Energie in das, was wir sportlich beeinflussen können. Wir werden eine Mannschaft aufstellen, die die Möglichkeit hat, das Spiel zu gewinnen", meinte Wolf.

Fürth kommt in starker Form nach Stuttgart: Von den letzten sechs Begegnungen verloren die Franken nur eines, beim letzten Auswärtsspiel gelang ein 2:1-Sieg im Derby gegen den 1. FC Nürnberg.

SPORT1 zeigt die Partie ab 19.45 Uhr LIVE im TV sowie im LIVESTREAM. Auch im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm verpassen Sie nichts.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel