vergrößernverkleinern
1860 Muenchen v SC Paderborn -  2. Bundesliga
Daniel Bierofka soll den TSV wieder in die Erfolgsspur richten - zumindest zwischenzeitlich © Getty Images

Der TSV 1860 München und Interimstrainer Daniel Bierofka stehen in Braunschweig vor einer schweren Aufgabe. Der KSC muss auf dem Betzenberg antreten.

Löwen-Duell mit völlig unterschiedlichen Vorzeichen: Eintracht Braunschweig empfängt den TSV 1860 München (13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm) am 14. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga. 

Nach chaotischen Tagen samt Entlassung von Trainer Kosta Runjaic und der Degradierung von Sportdirektor Thomas Eichin geht es für den TSV endlich sportlich weiter – dann unter der Leitung von Interimstrainer Daniel Bierofka.

Der gibt gleich eine klare Richtung vor, von "Fehlervermeidungstaktik" gegen den Tabellenführer hält er nichts: "Wir werden nicht nur versuchen, das Spiel des Gegners zu zerstören, sondern wir verfügen selbst über genügend fußballerische Optionen." 

KSC fordert Rote Teufel

Wie lange Bierofka auf der Bank der Münchner Löwen Platz nimmt ist unklar. Da ihm die Fußballlehrer-Lizenz fehlt, darf er maximal 15 Tage einspringen, die Suche nach einem neuen Mann läuft zudem.

Die mit dem Selbstvertrauen eines Spitzenreiters ausgestatteten Löwen aus Braunschweig dürften auf jeden Fall eine hohe Hürde werden.

Zu einem wichtigen Duell kommt es auch auf dem Betzenberg. Der 1. FC Kaiserslautern bekommt es als Tabellendreizehnter mit dem Fünfzehnten Karlsruher SC zu tun. Im dritten Spiel des Sonntags muss der 1. FC Union Berlin beim SV Sandhausen ran.

SPORT1 begleitet alle drei Spiele um 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel