vergrößernverkleinern
Even Hovland erzielte den Ausgleich für Nürnberg © SPORT1

Nach seinem verursachten Elfmeter sorgt Nürnbergs Even Hovland mit einer Aussage zum Schiedsrichter für Verwirrung. Der Unparteiische widerspricht bei SPORT1.

Even Hovland hat dem 1. FC Nürnberg beim 2:2 gegen die Würzburger Kickers mit einem späten Tor einen Punkt gerettet. Der Innenverteidiger bügelte damit seinen zuvor verursachten Elfmeter aus, der zum zwischenzeitlichen 1:2 geführt hatte.

Für Verwirrung sorgte eine vermeintliche Entschuldigung von Schiedsrichter Timo Gerach. "Ich habe gefragt, ob das ein Elfmeter war. Er hat gesagt 'Ich bin ein Mensch und mache auch Fehler'. Er hat gesagt, es war ein Fehler von ihm", sagte Hovland am SPORT1-Mikrofon.

Der Nürnberger hatte dabei offenbar aber etwas falsch verstanden. Denn Schiedsrichter Gerach widersprach gegenüber SPORT1 dieser Darstellung. Ein solches Gespräch habe es nie gegeben. Er habe sich nicht entschuldigt. Zudem sei es ein klarer Elfmeter gewesen, so der Unparteiische.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel