vergrößernverkleinern
Hasan Ismaik ist Investor des TSV 1860 München
Hasan Ismaik ist seit 2011 Investor beim TSV 1860 © Getty Images

Löwen-Investor Hasan Ismaik sieht seinen Verein als Wegbereiter für den Erfolg des FC Bayern. Wäre er früher in der Verantwortung gewesen, wäre es anders gelaufen.

Hasan Ismaik hat in einem Interview mit deutlichen Worten in Richtung des Münchner Stadtrivalen FC Bayern gepestet.

"Der TSV 1860 mit seinen handelnden Personen hat dem FC Bayern seinerzeit ermöglicht, noch schneller reicher und größer zu werden", sagte der Investor des TSV 1860 München in der Münchner Abendzeitung.

Hintergrund ist der Verkauf von 50 Prozent der Stadionanteile im Jahr 2006 für 11,3 Millionen Euro.

Neues Stadion außerhalb Münchens?

Ismaik verkündete des Weiteren: "Wäre ich damals schon bei 1860 gewesen, hätten sich die Bayern an uns die Zähne ausgebissen."

Zukünftig möchte er mit den Löwen in einem anderen Stadion spielen. "In der Allianz Arena sind wir nur geduldet", sagte der Jordanier, für den auch eine Lösung außerhalb Münchens denkbar ist.

Über sich selbst sagte der 39-Jährige, sein "größter Fehler" sei gewesen, "dass ich 1860 falsch eingeschätzt und auch auf die falschen Leute gehört und gesetzt habe. Das hat mich wahnsinnig viel Geld gekostet."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel