vergrößernverkleinern
Pascal Köpke erzielt die 1:0-Führung für Aue © Imago

Aue - Der 1. FC Heidenheim patzt im Rennen um den Aufstieg. Kurz vor Schluss kommen die Schwaben in Aue zum Ausgleich, ehe sie in letzter Minute noch ein Gegentor kassieren.

Der 1. FC Heidenheim hat die Chance ausgelassen, in der 2. Bundesliga einen Aufstiegsplatz zu erobern. (Der Ticker zum Nachlesen)

Der FCH verlor beim Tabellenvorletzten Erzgebirge Aue am Samstag 1:2 (0:0), ein Sieg hätte mindestens den Sprung auf den dritten Rang bedeutet. Aufsteiger Aue verließ durch den späten Siegtreffer von Dimitrij Nazarov (90.) zumindest bis Sonntag die Abstiegsplätze. (Spielplan/Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, was allerdings vor allem an der schwachen Leistung der Gäste lag. Das 1:0 erzielte Pascal Köpke (56.), der nach einem Abpraller am schnellsten reagierte. (Tabelle der 2. Bundesliga)

Heidenheim erst nach Rückstand wach 

Der Auer Stürmer hatte in der ersten Halbzeit die bis dahin größte Chance ausgelassen - Robert Strauß rettete auf der Linie für seinen ausgespielten Torhüter Kevin Müller (29.). Den Ausgleich erzielte John Verhoek (84.).

Heidenheim wachte vor 6300 Zuschauern im Erzgebirgsstadion erst durch den Rückstand auf. Arne Feick (64.) köpfte den Ball an die Querlatte. Aue eröffneten sich noch mehrere gute Konterchancen, die aber bis zu Nazarovs umjubeltem Tor nichts einbrachten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel