vergrößernverkleinern
Germany v USA - U19 Mercedes-Benz Elite Cup
Jonathan Klinsmann trainiert aktuell beim VfB mit © Getty Images

Wird beim VfB bald wieder ein Klinsmann bejubelt? Jürgen Klinsmanns Sohn trainiert in Stuttgart. Sein Vater äußert sich zur Situation beim VfB.

Führt ein Klinsmann den VfB Stuttgart wieder zurück in glorreiche Zeiten? Denkbar wäre es, denn der Sohn von Ex-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann, Jonathan, trainiert aktuell bei der U23 des VfB mit.

Für ähnliche viele Tore wie sein berühmter Vater wird Jonathan Klinsmann nicht sorgen – der 19-Jährige ist Torhüter.

Klinsmann junior, der bereits 2014 zehn Tage bei der U17 und U19 des VfB mittrainierte, bereitet sich in Stuttgart auf die bevorstehende U20-WM im Juni in Südkorea vor.

"Mein Sohn Jonathan hat mit der U20 der USA erstmals die Qualifikation für die Weltmeisterschaft im Juni in Südkorea geschafft. Und da kann ein gutes Training unter besten Bedingungen nie schaden. Deshalb trainiert er einige Zeit bei der U23 des VfB mit", sagte Klinsmann auf der VfB-Website.

Jürgen Klinsmann lobt Führung des VfB

Klinsmann will sich aber noch nicht festlegen, wohin die Karriere seines Sohnes einmal führen wird: "Er wurde bei der U20 Concacaf-Meisterschaft, dem Gegenstück der Europameisterschaft, als bester Torhüter ausgezeichnet. Da kommen natürlich Anrufe von Vereinen. Aber da gibt es keinerlei Stress. Wir werden sehen."

Auch zur Situation bei seinem Ex-Klub hat Klinsmann eine klare Meinung: "In den letzten Jahren gab es einfach viel zu viele Wechsel und viel zu wenig Konstanz. Ich hatte jetzt teils sehr lange Gespräche mit Wolfgang Dietrich, Jan Schindelmeiser, Hannes Wolf und Marc Kienle. Man hat einen guten Plan und dieses Führungsteam hat Vertrauen verdient."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel