vergrößernverkleinern
Oliver Kreuzer
Oliver Kreuzer ist seit 1. Dezember 2016 bereits zum zweiten Mal Sportdirektor des KSC © Getty Images

Sportdirektor Oliver Kreuzer muss beim Karlsruher SC nicht um seinen Job fürchten. Der Präsident stärkt Kreuzer trotz der sportlichen Talfahrt den Rücken.

Trotz der sportlichen Talfahrt des Karlsruher SC ist der Job von Sportdirektor Oliver Kreuzer offenbar nicht in Gefahr.

"Wir werden mit Oliver Kreuzer weiterarbeiten, auch für den Fall, den wir nicht haben wollen", sagte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther vor der Partie des Zweitliga-Schlusslichts beim VfB Stuttgart bei Sky.

Zudem schloss der 57-Jährige selbst einen Rücktritt als Präsident aus.

Die Trennung von Mirko Slomka am vergangenen Dienstag war bereits die zweite Trainerentlassung unter Kreuzer, der erst Anfang November vergangenen Jahres zum zweiten Mal beim KSC angeheuert hatte. Kurz nach Kreuzers Amtsantritt stellten die Badener Tomas Oral frei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel