vergrößernverkleinern
FC St. Pauli v Karlsruher SC - Second Bundesliga
Ewald Lienen ist seit 2014 Trainer des FC St Pauli © Getty Images

St. Pauli-Trainer Ewald Lienen überrascht vor dem Spiel gegen Sandhausen mit dem Tragen eines Handschuhs. Der Grund dafür sind aber nicht die Temperaturen.

In Deutschland kehrt langsam der Frühling ein und die Temperaturen steigen: St. Pauli-Trainer Ewald Lienen trug beim Remis gegen Sandhausen dennoch Handschuhe - oder besser gesagt nur einen.

So hatte Lienen trotz angenehmen 15 Grad Celsisus einen Handschuh an der rechten Hand angezogen.

Der Grund dafür waren aber nicht die Temperaturen, sondern Keim-Schutz. "Ich begrüße vor dem Spiel so viele Menschen, will kein Multiplikator für Krankheiten sein, die ich dann vielleicht an die Mannschaft weitergebe", sagte Lienen bei Sky.

Auch ohne grippekranke Spieler tritt der FC St. Pauli im Abstiegskampf jedoch weiterhin auf der Stelle. Trotz gut 80-minütiger Überzahl mussten sich die Hamburger mit einem 0:0 gegen den SV Sandhausen begnügen.

Die Gastgeber liegen auf dem 16. Tabellenplatz, können aber schon am Mittwoch von Erzgebirge Aue verdrängt werden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel