Dank des ersten Länderpsieltreffers von Bayern Münchens Talent Pierre-Emile Höjbjerg hat Dänemark einen Fehlstart in die EM-Qualifikation verhindert.

Beim 2:1 (0:0) gegen Armenien erzielte der 19-Jährige in seinem dritten Einsatz für die Dänen den wichtigen Ausgleich (65. ). Der Ex-Wolfsburger Thomas Kahlenberg (80.) markierte den Siegtreffer, Henrich Mchitarjan (50.) von Vizemeister Borussia Dortmund hatte die Gäste zunächst in Führung gebracht.

Bei Dänemark, Europameister von 1992, stand neben Höjbjerg auch der Neu-Wolfsburger Nicklas Bendtner in der Startelf. Leon Andreasen von Hannover 96 kam in Kopenhagen dagegen nicht zum Einsatz.

In einem weiteren Spiel der Gruppe I hatte Portugal am Sonntagabend Albanien zu Gast. Das fünfte Team der Gruppe ist Serbien.

Nordirlands Nationalmannschaft ist mit einem späten Sieg in Ungarn in die EM-Qualifikation gestartet. Niall McGinn (81.) und Kyle Lafferty (88.) drehten in Budapest in einer spannenden Schlussphase noch die Partie.

Tamas Priskin (75.) hatte die Hausherren zunächst in Führung geschossen. Ungarns Zsolt Kalmar (19) von Zweitligist RB Leipzig saß 90 Minuten auf der Bank.

In zwei weiteren Spielen der Gruppe F traf Ex-Europameister Griechenland am Sonntagabend auf Rumänien, Finnland war zu Gast auf den Färöern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel