vergrößernverkleinern
Die Spanier machen zum Auftakt früh alles klar
Die Spanier machen zum Auftakt früh alles klar © getty

Europameister Spanien ist nach dem blamablen Vorrunden-Aus bei der WM in Brasilien mit einem Sieg in die EM-Qualifikation gestartet. In Valencia siegte die Furia Roja klar mit 5:1 (3:1) gegen Mazedonien.

Ohne den aus der Nationalmannschaft zurückgetretenen Taktgeber Xavi und dessen kongenialen Partner Andres Iniesta (Knieverletzung) schoss Sergio Ramos die Spanier vor 25.346 Zuschauern per Foulelfmeter in Führung (16.). Paco Alcacer (17.), Sergio Busquets (45.+3), David Silva (50.) und Pedro (90.+1) erhöhten für das Team von Trainer Vicente del Bosque.

Agim Ibraimi (28.) konnte zwischenzeitlich per Foulelfmeter auf 1:2 für die Gäste verkürzen.

Vergangene Woche hatten die Spanier ihr erstes Länderspiel nach dem WM-Debakel gegen EM-Gastgeber Frankreich in Paris 0:1 verloren.

Spanien spielt in der EM-Qualifikation in der Gruppe C gegen Luxemburg, Weißrussland, die Ukraine und Slowakei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel