vergrößernverkleinern
Nadine Angerer ist amtierende Weltfußballerin

Die deutschen Frauen müssen im Länderspiel am 23. November im Londoner Wembleystadion gegen England wohl ohne ihre Spielführerin Nadine Angerer auskommen.

Die Weltfußballerinnen, die am Sonntag zum Dienstantritt bei ihrem alten und neuen Klub Brisbane Roar nach Australien reist, wird wahrscheinlich nicht für die Partie um die halbe Welt fliegen.

"Das wäre Harakiri", sagte die Torhüterin mit Blick auf ihre Reisestrapazen in den kommenden Wochen.

Schließlich wird die 35-Jährige schon Ende Oktober für die Länderspiele gegen Frankreich in Offenbach (25. Oktober) und in Schweden (29. Oktober) wieder aus Australien anreisen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel