vergrößernverkleinern
Eine Drohne mit einer albanischen Flagge störte die Partie zwischen Serbien und Albanien

Olsi Rama, der Bruder des albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama, ist angeblich als mutmaßlicher Drahtzieher nach dem Abbruch des EM-Qualifikationsspiels zwischen Serbien und Albanien in Belgrad festgenommen worden.

Dies berichtet der serbische Sender "RTS".

Demnach habe Olsi Rama die mit einer albanische Flagge bestückte Drohne aus der VIP-Loge mit einer Fernbedienung über das Spielfeld gesteuert.

Aus regierungsnahen Kreisen Albaniens wurde die Verhaftung Olsi Ramas allerdings dementiert.

Die brisante Begegnung wurde nach dem Vorfall in der 41. Minute beim Stand von 0:0 abgebrochen, es kam zur Rudelbildung, handgreiflichen Auseinandersetzungen der Spieler und einem Platzsturm.

Fans zündeten zudem Raketen und Rauchgranaten.

Der albanische Ministerpräsident Edi Rama wird am kommenden Mittwoch zum ersten Staatsbesuch seit 68 Jahren in Serbien erwartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel