vergrößernverkleinern
Allen Bula ist seit November 2010 Nationaltrainer in Gibraltar

Mit fünf Spielern aus Manchester will Fußball-Zwerg Gibraltar die deutschen Weltmeister ärgern.

Das Quintett aus dem 23-köpfigen Kader von Nationaltrainer Allen Bula spielt jedoch weder bei United oder City in der englischen Premier League, sondern bei Manchester 62 FC, dem derzeitigen Tabellenfünften der Gibraltar Premier Division.

Dem am Donnerstag bekanntgegebenen Kader um Kapitän Joseph Chipolina (Lincoln Red Imps/Gibraltar) für das ungleiche Duell mit der DFB-Elf in der EM-Qualifikation am 14. November in Nürnberg gehören überdies vier Legionäre an.

Prominentester Spieler ist Scott Wiseman. Der Verteidiger steht bei Preston North End, dem Tabellenzweiten der dritten englischen Liga, unter Vertrag.

Auch Jake Gosling (Bristol Rovers, 5. Liga) und Adam Priestley (Farsley AFC, 8. Liga) spielen in England, David Artell trägt das Trikot des walisischen Erstligisten Bala Town.

Das Gros der Mannschaft stellt mit neun Akteuren Gibraltars Rekordmeister Lincoln.

Gibraltar ist erst seit Mai 2013 Mitglied der Europäischen Fußball-Union (UEFA) und bei seiner ersten Teilnahme an einer Qualifikationsrunde krasser Außenseiter in der deutschen Gruppe D.

In den drei bisherigen Quali-Spielen für die EURO 2016 in Frankreich gegen Polen, Irland und Georgien holte Gibraltar bei 0: 17 Toren keinen Punkt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel