vergrößernverkleinern
Nach einem NFL-Spiel ist der Rasen im Wembley-Stadion an einigen Stellen stark beschädigt

Vor dem Spitzenspiel der Gruppe E zwischen England und Slowenien am Samstagabend sorgt der Zustand des Rasens im Londoner Wembley-Stadion für Unmut.

"Auf den Flügeln ist es in Ordnung, aber es gibt eine zehn Quadratmeter großen Stelle in der Mitte, an der der Platz komplett ruiniert ist. Da gibt es überhaupt kein Gras mehr", wird ein slowenischer Offizieller im "Mirror" zitiert.

Grund für den schlechten Zustand des Geläufs ist das NFL-Spiel zwischen den Dallas Cowboys und den Jacksonville Jaguars am vergangenen Sonntag. Deshalb werden beim EM-Qualifikationsspiel auch noch die Football-Markierungen auf dem Feld zu sehen sein.

Der englische Verband FA hatte das Stadion für rund drei Millionen Pfund an die NFL vermietet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel