vergrößernverkleinern
Volkan Demirel steht bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag

Der türkische Nationaltorwart Volkan Demirel ist vor dem EM-Qualifikationsspiel der Türken gegen Kasachstan wegen Pfiffen und Beschimpfungen durch Fans vom Platz gestürmt.

Volkan habe der Trainerbank laut Nachrichtenagentur "Dogan" noch während der Aufwärmphase signalisiert, dass er ausgewechselt werden wolle.

Für ihn lief Volkan Babacan auf, und Demirel habe das Stadion verlassen.

Im August war es zwischen Demirel, der für Fenerbahce Istanbul spielt, und dem Mittelfeldspieler des Erzrivalen Galatasaray, Felipe Melo, nach einem Elfmeterschießen zum Eklat gekommen.

Demirel war nach einem verschossenen Strafstoß Melos aus dem Tor gerannt und hatte versucht, über Melos Kopf zu springen.

Der Schiedsrichter musste die beiden Spieler trennen.

Das Quali-Spiel gegen Kasachstan fand in der Türk Telekom Arena, der Heimspielstätte von Galatasaray, statt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel