vergrößernverkleinern
Tim Wiese wurde zuletzt in Frankfurt von den Wrestling-Athleten empfangen

Tim Wieses Debüt als Wrestler steht noch bevor. Einen Kampfnamen hätte der frühere Nationaltorwart jedoch schon. Wenn es nach den SPORT1-Usern geht, soll Wiese demnächst als "The Holy Goalie" in den Ring einlaufen.

23,4 Prozent votierten bei der Umfrage für diesen Namen. Dahinter landeten die Vorschläge "The Underkeeper" (22,3 Prozent) und "The Eraser from the Weser" (20,2 Prozent) auf den weiteren Plätzen.

SPORT1 hatte zuvor seinen Usern nachgefragt, unter welchem Namen der 32-Jährige als Wrestler antreten könnte. Über 500 Vorschläge kamen in kürzester Zeit zusammen. Die Leute übertrafen sich in ihrer Kreativität.

Ob Wiese demnächst wirklich in den Ring steigen wird, steht noch in den Sternen. Er hat offen gelassen, ob er das Angebot der WWE annimmt, nach Amerika zu ziehen und professioneller Kämpfer zu werden.

Seine Fans würden es jedenfalls begrüßen und Wiese anfeuern.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel