vergrößernverkleinern
Timo Hildebrand im Trikot von Eintracht Frankfurt
Wo geht die Reise hin: Timo Hildebrand wägt seine Optionen ab © Getty Images

Ex-Nationaltorwart Timo Hildebrand liebäugelt mit einem Wechsel nach "Down Under".

Die australische Fußballliga sei "reizvoll", sagte der 35-Jährige, dessen Wechsel in die amerikanische Major League Soccer zuletzt geplatzt war, der Bild-Zeitung.

Zuletzt hatte LA Galaxy ein Auge auf den früheren Bundesligaprofi geworfen und ihn für weitere Transfers geblockt - ein endgültiger Vertrag kam aber nie zu Stande.

"Der Torwart-Markt in Amerika ist für Ausländer ohnehin schwierig, dazu kommt noch das gewöhnungsbedürftige Transfer-System", sagte Hildebrand: "Mir sind dadurch unverschuldet schon Wege verbaut worden."

Seinen letzten Einsatz in Deutschland hatte Hildebrand bei Eintracht Frankfurt, dort stand er bei den letzten drei Hinrundenspielen im Tor.

Ende Januar trennten sich die Hessen von Hildebrand.

"Es war eine gute Zeit in Frankfurt, es hat mir Spaß gemacht. Ich habe ja gar nicht damit gerechnet, dass ich nochmal spielen kann", sagte er: "Wenn ich also jetzt doch keine neuen Verein mehr fände, wäre es kein Beinbruch. Ich bin vollkommen zufrieden mit meiner Karriere."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel