Video

Beim Abschiedsspiel von David Jarolim in Hamburg gibt es ein wahres Torfestival. Der Tscheche, der neun Jahre für den HSV spielte, ist gerührt und kündigt seine Rückkehr an.

Der langjährige Bundesligaspieler David Jarolim hat seinen Abschied mit einem Torfestival gefeiert.

Das Abschiedspiel im Hamburger Volksparkstadion zwischen "Jaros Dreamteam" und dem "HSV Dreamteam" endete vor 30.000 Zuschauern mit 7:5.

Für Jarolims Auswahl trafen unter anderem sein Bruder Lukas Jarolim und seine ehemaligen tschechischen Nationalmannschaftskollegen Jan Koller und Karel Poborsky.

In der 73. Spielminute netzte Jarolim auch selbst ein: Der 35-Jährige, der neun Jahre lang für die Hamburger auflief, versenkte einen Elfmeter souverän.

Auf Seiten des HSV Dreamteams traf unter anderem Mladen Petric doppelt.

Jarolim war nach dem Spiel gerührt: "Das war super, die Fans waren fantastisch, so wie ich es hier immer gewohnt war", sagte er bei SPORT1.

Er kündigte zudem eine Rückkehr in die Hansestadt an: "Ich bedanke mich beim HSV für die super Zeit hier. Eines Tages werde ich zurückkommen."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel