vergrößernverkleinern
Torschrei
Wer beim Torschrei den längsten Atem hat, schafft es ins Buch GUINNESS WORLD RECORD 2106 © SPORT1

Wer kann am längsten "Toooooooooor!" schreien? SPORT1.fm und GUINNESS WORLD RECORDS suchen den Kommentator mit der größten Jubelausdauer. Bewirb Dich jetzt!

"Toooooooooor!": Wer schreit am längsten und holt sich den Weltrekord? Das digitale SPORTRADIO SPORT1.fm und GUINNESS WORLD RECORDS(tm) suchen bis zum 20. April den längsten Torschrei.

Aus allen Bewerbern werden anschließend die besten drei Kandidaten ausgewählt. Diese treten am 25. April live on-Air im Studio des Sportradios SPORT1.fm gegeneinander an, um den Weltrekordler zu küren.

Der Gewinner bekommt anschließend am 26. April live im "Volkswagen Doppelpass" die offizielle Weltrekord-Urkunde von Guinness World Records überreicht und hat die Chance auf den Eintrag in die Buchausgabe GUINNESS WORLD RECORDS 2016.

So läuft die Weltrekord-Aktion

Der Startschuss fiel im "Volkswagen Doppelpass": Am Ostersonntag, 5. April, hat SPORT1.fm zusammen mit GUINNESS WORLD RECORDS die Weltrekord-Aktion gestartet, bei der eine beliebige Torszene kommentiert und mit einem möglichst langen Torschrei beendet werden soll.

Bewerben können sich alle Fußball-Fans ab 18 Jahren mit einem Video- oder Soundfile per E-Mail an torschrei@sport1.fm oder via WhatsApp an die SPORT1.fm Hotline 089 44355555.

Bei der Bewerbung kommt es dabei primär auf die Länge des Torschreis an, "aber auch der Kreativität und Fantasie sind bei der Umsetzung natürlich keine Grenzen gesetzt", erklärt Alexander Ibenhain, Produktmanager Audio Netcast bei SPORT1.fm. "Bei Gleichstand entscheidet schließlich die B-Note."

Die drei Kandidaten mit den längsten Torschreien werden am 25. April zu SPORT1 nach Ismaning bei München eingeladen und treten im Studio von SPORT1.fm live on-Air gegeneinander an.

Der Sieger bekommt anschließend am 26. April live im "Volkswagen Doppelpass", Deutschlands bekanntestem Fußballtalk, von Moderator Jörg Wontorra die offizielle Weltrekord-Urkunde von GUINNESS WORLD RECORDS überreicht.

#torschrei: SPORT1 begleitet Weltrekordversuch auf allen Plattformen

SPORT1 wird die Aktion während des gesamten Bewerbungszeitraums vom 5. bis 20. April in seinem digitalen Sportradio, im TV - zum Beispiel den Formaten "Bitburger Fantalk", "Bundesliga Aktuell" und "Hattrick – Die 2. Bundesliga" - sowie seinen Online-, Mobile- und Social Media-Kanälen begleiten.

Alle Informationen zur Weltrekord-Aktion von SPORT1.fm und GUINNESS WORLD RECORDS finden User unter http://www.sport1.fm/torschrei/. Aktuelle Infos und News gibt's zudem bei SPORT1.fm auf Twitter unter twitter.com/SPORT1fm – mit dem Hashtag #torschrei - und auf Facebook unter facebook.com/sport1.fm.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel