vergrößernverkleinern
Hansi Flick ist Sportdirektor des DFB
DFB-Sportdirektor Hansi Flick freut sich über den Preis der UEFA © Getty Images

Große Ehre für den DFB: Bereits zum dritten Mal wurde der Deutsche Fußballbund von der UEFA für die beste Nachwuchsarbeit in Europa mit der "Maurice-Burlaz-Trophäe" ausgezeichnet.

Ausschlaggebend für den Preis, der alle zwei Jahre verliehen wird, ist das Abschneiden der Verbände bei den Europameisterschaften der U17 und U19. Nach 1992 und 2009 sicherte sich der DFB-Nachwuchs nun die Trophäe für die Spielzeiten 2013/2014 und 2014/2015. Der DFB löst damit den Französischen Fußball-Verband FFF ab, der die Auszeichnung 2013 zum ersten Mal hatte gewinnen können.

Der deutsche Nachwuchs hatte sich als einziger für sämtliche Endrunden qualifizieren können. Die U 19 wurde 2014 in Ungarn Europameister, die U 17 erreichte in diesem Jahr bei der EM in Bulgarien das Finale. Hany Mukhtar hatte die Auswahl von Trainer Marcus Sorg im vergangenen Jahr im Finale von Budapest zum 1:0-Sieg über Portugal geschossen. Die U 17 verlor im Mai in Burgas erst im Endspiel mit 1:4 gegen Frankreich.

In der UEFA-Rangliste setzte sich der DFB-Nachwuchs mit 18 Punkten vor Frankreich (14 Punkte) durch, den dritten Platz teilen sich Portugal und Russland (beide 13 Punkte). "Die Trophae bestätigt unsere gute Jugendarbeit und basiert auf den letzt- und diesjährigen Erfolgen, dem U 19-Europameistertitel und dem U 17-Vize-Europameistertitel", sagte DFB-Sportdirektor Hansi Flick.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel