vergrößernverkleinern
'Fair ist mehr' & 'Club 100' - Awarding Ceremony
Gunter A. Pilz war Honorarprofessor an der Universität Hannover © Getty Images

Fanforscher Gunter A. Pilz zieht sich bis zum Ende diesen Jahres aus mehreren Ämtern zurück. Seine Stiftungsarbeit und ein anderes Projekt führt er fort

Der renommierte Fanforscher Gunter A. Pilz (72) zieht sich nach 23 Jahren aus dem Beirat der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) zurück.

In Lehre und Forschung an der Universität Hannover war der Soziologe bereits 2010 in den Ruhestand gegangen.

"Ich habe mir vorgenommen, dass ich bis Ende des Jahres alle Tätigkeiten im Bereich Fankultur ausklingen lasse, mit Ausnahme meiner Arbeit in der Daniel-Nivel-Stiftung und des Vorsitzes der AG Qualitätssicherung der Fanprojekte", sagte Pilz.

Pilz forschte seit über 30 Jahren zum Thema Fangewalt im Fußball.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel