vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-FRA-HUBLOT
Diego Maradona bezeichnete den FIFA-Präsidenten kürzlich noch als Verräter © Getty Images

Diego Maradona verrät einem argentinischen Radiosender seine nächste Aufgabe. Der Weltmeister von 1986 soll demnach unter FIFA-Präsident Gianni Infantino arbeiten.

Fußball-Legende Diego Maradona verriet dem argentinischen Hörfunk-Sender "Radio La Red", dass er einen Posten an der Seite von FIFA-Präsident Gianni Infantino annehmen wird

"Ich werde ein direkter Mitarbeiter von Infantino sein", so Maradona, der sich laut eigener Aussage in den vergangenen Tagen in Paris mit Infantino getroffen habe.

Darüber, welche Position er einnehmen soll, machte der Weltmeister von 1986 keine Angaben.

Eine Zusammenarbeit von Maradona und Infantino käme einer inneren Umkehr des Argentiniers gleich, beschimpfte er den Schweizer vor dessen Wahl im Februar noch als Verräter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel