Video

Felix Brych wird zum Schiedsrichter des Jahres gewählt. Bei den Frauen gewinnt Riem Hussein, Bibiana Steinhaus geht leer aus. Zudem haben die Referees einen neuen Chef.

EM-Schiedsrichter Felix Brych ist im Rahmen des Schiedsrichter-Lehrgangs im bayerischen Grassau zum dritten Mal als "Deutschlands Schiedsrichter des Jahres" ausgezeichnet worden.

Der 40-Jährige hatte bei der EM in Frankreich drei Spiele gepfiffen und war zudem in der Champions League aktiv.

Zur Schiedsrichterin des Jahres wurde Riem Hussein gekürt.

Fröhlich neuer Schiedsrichter-Chef

Der Berliner Lutz Michael Fröhlich ist neuer Schiedsrichter-Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Der 58 Jahre alte Diplom-Kommunikationswirt übernimmt die Aufgaben von Herbert Fandel, der bereits im Januar seinen Rückzug bekanntgegeben hatte.

"Ich bin kein Patriarch oder Alpha-Tier, sondern sehe mich als kommunikativen Typen, der gemeinsam mit der Mannschaft die Probleme lösen will", sagte Fröhlich bein seinem Einstand während des Lehrgangs 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel