vergrößernverkleinern
Bruno Labbadia sieht, wie sich seine Mannschaft gegen Cagliari schwer tut © Getty Images

Die Norddeutschen kommen in Italien lediglich zu einem Unentschieden. Gladbachs Test gegen Inter fällt ins Wasser. Ingolstadt ist in Torlaune, Bremen gewinnt souverän.

Die heutigen Testspiele: 

Cagliari Calcio - Hamburger SV 1:1
SV Meppen - Werder Bremen 0:2
VfB Eichstätt - FC Ingolstadt 0:7

ANMERKUNG: Der Test zwischen Borussia Mönchengladbach und Inter Mailand wurde wegen starker Regenfälle abgesagt. 

+++ ABPFIFF: HSV in Italien nur Unentschieden +++

Schluss, aus, vorbei! Der HSV beendet sein Testspiel in Cagliari mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

+++ 90. Minute: Fünf Minuten Nachspielzeit +++

Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit. Die Schlussphase hat keine nennenswerten Chancen mehr zu bieten.

+++ 78. Minute: Kein Zugriff +++

Was der HSV in des Gegners Hälfte anbietet, ist durchaus ansehnlich. Aber auch die neu eingewechselten Spieler finden keinen Zugriff. Die Gastgeber verteidigen beherzt.

+++69. Minute: Doppelwechsel beim HSV +++

Ekdal und Kostic machen für Diekmeier und Waldschmidt Platz.

+++ 64. Minute: HSV schrammt an Führung vorbei +++

Drin oder nicht drin? Bei einer fragwürdigen Szene im Cagliari-Fünfer entscheidet der Referee auf Weiterspielen.  

+++ 55. Minute: Torchancen Mangelware +++

Über fehlendes Tempo oder Härte kann man sich nicht beklagen. Torchancen sind in Cagliari dennoch Mangelware. Der HSV hat in der ersten Viertelstunde nach Wiederanpfiff aber das Heft in der Hand.

+++ Zwei Wechsel beim HSV +++

Labbadia bringt Müller und Gregoritsch für Jung und Halilovic.

+++ Weiter geht's +++

Der Ball rollt wieder im Stadio Sant'Elia. Schafft es der HSV, seinen Trip nach Sardinien siegreich zu beenden? 

+++ HSV zur Halbzeit remis +++

Halbzeit in Cagliari. Zwei Elfmeter sorgen für den 1:1-Zwischenstand. Hamburg spielt aktiv und teilweise ansehnlich nach vorne, offenbart in der Defensive aber auch einige Probleme. So entstehen auf beiden Seiten Torchancen.

+++ 35. Minute: TOR für Hamburg +++

Der HSV macht Druck - und wird mit dem 1:1-Ausgleich belohnt! Cagliaris Keeper verschuldet einen Elfmeter. Aaron Hunt tritt an und schiebt die Kugel locker ins linke Eck.

+++ 14. Minute: TOR für Cagliari +++

Die Hausherren gehen in Führung. Ostrzolek begeht ein Foul im Strafraum, der Unparteiische entscheidet auf Elfmeter. Cagliari-Stürmer Diego Farias verwandelt souverän.

+++ Los geht's in Italien +++

Möge das Kräftemessen zwischen den Rothosen und dem Serie-A-Klub beginnen! Man darf vor allem auf die beiden Offensiv-Neuzugänge Kostic und Halilovic gespannt sein.

+++ ABPFIFF: Skripnik-Team siegreich +++

Schluss in Meppen. Der Regionalligist verkauft sich sehr teuer, hat am Ende aber doch gegen den Bundesligisten das Nachsehen. Der nächste Test wird für Werder Bremen allerdings schwerer: Am Samstag geht's gegen den Liga-Konkurrenten Ingolstadt. 

+++ TOR für Bremen +++

Drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit macht Yatabare einen souveränen Sieg perfekt. Mit Ruhm bekleckern kann sich die Skripnik-Truppe heute dennoch nicht. 

+++ Hamburg testet gegen Cagliari +++

Das Team von Bruno Labbadia will heute in Italien zeigen, was es drauf hat.

So spielt der HSV gegen Cagliari Calcio: Adler - Sakai, Cleber, Djourou, Ostrzolek - Ekdal, Jung - Halilovic, Hunt, Kostic - Wood.

+++ Lockerer Kick in Meppen +++

Das Spiel plätschert nun vor sich hin. Die Bremer machen nach ihrer Führung einen müden Eindruck und finden gegen die gut stehende Meppener Abwehr nur selten eine Lücke.

+++ TOR für Bremen +++

Da ist das Ding! In der 67. Minute geht Werder in Führung. Hajrovic marschiert die Grundlinie entlang und bugsiert die Kugel zu Johannes Eggestein. Dieser köpft die Kugel vollkommen ungestört ins linke Eck.

+++ Gladbach-Test abgesagt +++

Es ist offiziell: Das attraktivste Testspiel des Abends zwischen Borussia Mönchengladbach und Inter Mailand fällt aus! 

+++ Bremen: Viel Ballbesitz, keine Chancen +++

Auch die sieben neuen Bremer Akteure machen keinen spritzigeren Eindruck als ihre Teamkameraden. Sie haben zwar viel Ballbesitz, stellen die Meppener Abwehr in den bisherigen zehn Minuten der zweiten Halbzeit aber vor keine Probleme.

+++ Gladbach-Test verzögert sich +++

Der Anpfiff der Partie zwischen Gladbach und dem italienischen Traditionsklub Inter Mailand verzögert sich wegen starker Regenfälle. 

+++ ABPFIFF: Ingolstadt ballert sich warm +++

Schluss in Eichstätt. Der FC Ingolstadt fährt etwas mehr als zwei Wochen vor dem Bundesliga-Start einen deutlichen Sieg gegen den Bayernligisten VfB Eichstätt ein. Der nächste Gegner ist Werder Bremen. 

+++ Bremen macht ohne Kruse weiter +++

Der Neuzugang aus Wolfsburg darf nur 45 Minuten ran, ebenso wie Fritz, Thy, Junuzovic, Fallou, Bartels und Sane. Sie ersetzen Caldirola, Yatabare, Moisander, Johannes Eggestein, Petsos, Maximilian Eggestein und Fröde.

+++ TOR für Ingolstadt +++

Was für ein Schützenfest! Die Mannschaft von Markus Kauczinski lässt Eichstätt keine Chance. Hartmann staubt nach eine Vorlage von Leckie ab.

+++ TOR für Ingolstadt +++

Das halbe Dutzend ist voll. Dario Lezcano macht seinen Doppelpack perfekt. Ob er mit Lex gleichziehen kann?

+++ Bremen torlos zur Halbzeit +++

Pause in Meppen. Bisher ist es eine muntere Partie, doch Tore sind noch Mangelware. Viktor Skripnik kann mit seinen Bremern nicht zufrieden sein. Das Meppener Team wird gefeiert.

+++ Jung debütiert für Ingolstadt +++

Neuzugang Anthony Jung feiert sein Debüt für den FCI. 

+++ Meppen schlägt sich wacker +++

Während sich Eichstätt von Ingolstadt abschießen lässt, schlägt sich Meppen gegen Bremen sehr wacker. Der Underdog erhält von seinem Publikum viel Applaus. Gleich ist schon Halbzeit.

+++ TOR für Ingolstadt +++

5:0! Die Schanzer sind in Torlaune. In der 58. Minute trifft Mathew Leckie per Kopf.

+++ TOR für Ingolstadt +++

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit in Eichstätt erhöht der FCI zum 4:0. Dario Lezcano netzt.

+++ Bremen tut sich schwer +++

Werder hat nach einem starken Start Probleme. Nach einer guten halben Stunde spielt Meppen frech mit und gelangen auch mehrmals vor das Tor des Bundesligisten. 

+++ Kainz scheitert an Meppen-Keeper +++

Kainz prüft Gies mit einem Schuss aus halbrechter Position, doch der Meppener Keeper bleibt Sieger.

+++ Halbzeit in Eichstätt +++

Die Schanzer gehen mit einer verdienten 3:0-Führung in die Pause. Man of the Match ist schon jetzt Stefan Lex, der binnen 45 Minuten einen Hattrick erzielte.

+++ TOR für Ingolstadt +++

3:0! Doppelschlag! Und wieder macht's Lex.

+++ TOR für Ingolstadt +++

Da ist der zweite Lex-Streich! Die Schanzer fahren in der 40. Minute einen schönen direkten Angriff und der 26-jährige Angreifer aus Erding vollendet ihn eiskalt.

+++ Bremen startet schwungvoll +++

Schon zwei, drei gute Offensivaktionen in den ersten Minuten - Werder legt gegen den Regionalligisten gut los.

+++ Los geht's in Meppen +++

Das Spiel in Meppen läuft. 

+++ TOR für Ingolstadt +++

In der 29. Minute fällt die verdiente Führung für die Schanzer! Der überaus engagierte Lex drückt den Ball nach einer Doppelchance über die Linie.

+++ FCI am Drücker +++

Wie erwartet ist Ingolstadt nach 20 Minuten das spielbestimmende Team. In der Offensive fehlt allerdings noch die letzte Durchschlagskraft. Nur Lex versuchte es bislang, doch sein Schuss ging knapp am Eichstätt-Gehäuse vorbei.

+++ Schanzer testen gegen Eichstätt +++

Der FC Ingolstadt gastiert derweil beim Bayernligisten VfB Eichstätt. Hansen, Suttner, Bregerie, Gerlspeck, Levels, Roger, Cohen, Groß, Lex, Hinterseer und Leipertz spielen bei den Schanzern von Beginn an.

+++ Skripnik baut auf Kruse +++

Werder tritt mit folgender Startelf an: Drobny - Guwara, Diagne, Sané, U. Garcia - Fritz, Junuzovic, Bartels, Kruse, Kainz - Thy.

+++ Auf Chelsea folgt Meppen +++

Nach der 2:4-Pleite gegen den FC Chelsea will der SV Werder Bremen im vorletzten Testspiel vor dem Bundesliga-Start einen überzeugenden Eindruck hinterlassen. Regionalligist SV Meppen empfängt das Team von Viktor Skripnik in der Hänsch-Arena.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel