vergrößernverkleinern
Der MSV Duisburg (in weiß) führt die Tabelle der Dritten Liga an © SPORT1

Der Drittliga-Spitzenreiter revanchiert sich beim Finale des Schauinsland-Reisen-Cups gegen Kaiserslautern und holt den Pokal. Zahlreiche Prominente schauen zu.

Der MSV Duisburg hat den Schauinsland-Reisen-Cup in Gummersbach gewonnen.

Der Drittligist setzte sich im Finale des Hallenfußball-Turniers mit 3:2 (0:0) gegen den 1. FC Kaiserslautern durch.

Simon Brandstetter brachte die "Zebras" wenige Sekunden nach dem Seitenwechsel in Führung, Naser Aliji glich umgehend aus (11.). Für die Entscheidung sorgten dann Tugrul Erat (15.) und Tim Albutat (17.). Der Anschlusstreffer von Philipp Mwene (19.) kam zu spät.

Beide Teams trafen schon in der Vorrunde aufeinander, dieses Duell entschieden die "Roten Teufel" mit 3:1 für sich.

Platz drei sicherte sich Arminia Bielefeld, das sich im Neunmeter-Schießen gegen Fortuna Köln durchsetzte. Bielefeld hatte im Halbfinale beim Stand von 3:4 gegen den FCK wenige Sekunden vor Schluss die Chance zum Ausgleich, David Ulm setzte jedoch seinen Strafstoß über das Tor.

Zahlreiche Prominente waren in das Rheinland gereist: So verfolgten unter anderem Lukas Podolski, Tim Wiese, Lothar Matthäus, Peter Stöger oder Mario Basler das Turnier. Nach dem Finale fand ein Spiel zugunsten der Stiftung Podolskis statt, bei dem die ehemaligen und aktuellen Profis gegeneinander antraten. "Team Poldi" unterlag dabei "Team Legenden" mit 2:5.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel