vergrößernverkleinern
FC Porto v Chelsea - UEFA Champions League
Branislav Ivanovic (r.) fühlte sich im Training unter Carlo Ancelotti sehr wohl © Getty Images

Branislav Ivanovic hat mit dem FC Chelsea vor seinem Wechsel zu Zenit St.-Petersburg einiges erlebt. Der Serbe gewann mit dem englischen Topteam die Champions League, die Europa League, wurde mehrfach Meister und Pokalsieger.

Und er hat in seiner Zeit in London mit mehreren äußerst erfolgreichen Trainern zusammengearbeitet. 

Spieler-Liebling Ancelotti

Zwei, die heraus stachen, sind Jose Mourinho und Carlo Ancelotti. In einem Interview mit der russischen Zeitung Sport Express wagte der Verteidiger einen Vergleich der beiden Coaching-Größen. Ancelotti, im Moment Trainer des FC Bayern, unterscheide sich grundlegend von dem heutigen Manchester-United-Trainer Mourinho. 

Video

"Wenn die Spieler zwischen den beiden wählen müssten, würden sie sich meiner Meinung nach dafür entscheiden ihr ganzes Leben mit Ancelotti zu verbringen", erklärte Ivanovic. Der Italiener sei sehr ruhig und erlaube es den Profis, sich wohl zu fühlen: "Und die Ergebnisse sind genauso gut." 

"Du musst seinen Regeln folgen"

Mourinho auf der anderen Seite sei ein Trainer, den man entweder liebe oder hasse. "Das Training unter Mourinho war etwas Einzigartiges. Er hat manchmal mit der Presse gespielt, aber wenn es um Fußball ging war er immer ernst. Wenn du bei ihm spielen willst, musst du seinen Regeln folgen", erklärte Ivanovic.

Mourinho hole das Maximum aus seinen Spielern heraus, auf professioneller und persönlicher Ebene: "Du liebst Mourinho oder du hasst Mourinho. Das macht es so besonders." 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel