vergrößernverkleinern
Sebastian Helbig im Gespräch mit SPORT1-Moderatorin Nele Schenker © SPORT1

Mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Sebastian Helbig nimmt der VfL Hohenstein-Ernstthal in der nächsten Saison einen neuen Anlauf zur deutschen Futsal-Meisterschaft.

Der am Sonntag im Endspiel um die deutsche Futsal-Meisterschaft unterlegene VfL Hohenstein-Ernstthal erhält für die kommende Saison prominente Verstärkung. Sebastian Helbig, ehemalige Bundesligaspieler von Energie Cottbus und Bayer Leverkusen, wird dann für den Klub aus Sachsen in der Halle auflaufen.

Das bestätigte der 40-Jährige im Rahmen des Endspiels in Zwickau im Gespräch mit SPORT1: "Ja, ich bin nächste Saison dabei."

Helbing pflegt seit 2004 eine enge Beziehung zu Hohenstein. "Ich wohne dort seit meiner Zeit bei Erzgebirge Aue und halte mich beim VfL fit", sagte Helbig, der 1997 mit Leverkusen deutscher Vize-Meister wurde. In dieser Saison absolvierte er auf dem Feld in der Landesliga 13 Partien für den VfL und erzielte dabei drei Tore.

Futsal auf SPORT1

SPORT1 begleitet Futsal als Partner des DFB auf seinen Plattformen: Die ersten beiden offiziellen Länderspiele des Futsal-Nationalteams gegen England waren im Oktober und November live auf SPORT1 zu sehen: 290.000 Zuschauer ab 3 Jahren (Z3+) verfolgten im Schnitt den historischen Auftakt und sahen so auch den 5:3-Premierenerfolg der deutschen Mannschaft.

Im Januar folgten drei weitere Partien des Futsal-Nationalteams im Rahmen der EM-Vorqualifikation – ebenfalls LIVE auf SPORT1 im Free-TV und im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel