vergrößernverkleinern
Tim Wiese musste zwei Gegentore einstecken © SPORT1

Tim Wiese verliert bei seinem Comeback im Fußballtor in der Kreisliga mit dem SSV Dillingen. Ein Stürmer des TSV Haunsheim wird zum Wiese-Schreck.

Tim Wiese kassiert bei seinem Comeback in der Kreisliga eine Niederlage mit dem SSV Dillingen. Vor über 1000 Zuschauer zeigte der Vorletzte gegen den Tabellenfünften TSV Haunsheim aber eine über weite Strecken ansprechende Leistung. (Der LIVETICKER zum Nachlesen)

Zu Beginn der Partie konnte Dillingen seinen Gegner lange vom Wiese-Kasten fern halten. In der 24. Minute ließen sie ihren Keeper aber komplett alleine.

TSV-Topstürmer Robin Hördegen bedankte sich und markierte seinen 12. Saisontreffer. "The Machine" hatte keine Chance gegen den besten Stürmer der Kreisliga Nord.

Video

Danach nahm Wiese bei Abstößen immer wieder Tempo aus der Partie, um seinen Dillingern Luft zum Atmen zu geben. Das gelang, mit dem 0:1 ging es in die Halbzeit.

TSV-Stürmer wird Wiese-Schreck

Dillingen kam in der zweiten Hälfte super aus der Kabine, verzweifelte aber immer wieder an Wiese-Gegenüber Matthias Möhnle.

Wiese blieb lange beschäftigungslos, dirigierte einzig immer wieder von hinten.

In der 74. Minute kam Robin Hördegen nach zwischenzeitlicher Auswechslung zurück in die Partie. Nur drei Minuten später machte er das 2:0 - der TSV-Stürmer wurde endgültig zum Wiese-Schreck.

In der Schlussphase kam Dillingen per Foulelfmeter zum Anschluss. Danach drückten die Schwaben auf den Ausgleich, bei Standardsituationen war Wiese sogar im Strafraum der Haunsheimer mit dabei. Mit Glück und dank eines starken Matthias Möhnle im TSV-Tor rettete der Tabellenfünfte den Sieg.

Dillingen bleibt weiter Tabellenvorletzter und muss ernsthaft um den Verbleib in der Kreisliga Nord bangen. Haunsheim bestätigt Rang fünf.

Für beide Mannschaften ist der Abend aber noch nicht vorbei. Die Aftershow geht in Augsburg, wo Dillingen extra einen Teil des Nobel-Clubs KKLUB anmietete. "Das wird ein cooler Abschluss mit beiden Mannschaften", sagte Nowak.

Wiese wird noch bis Dienstag in Dillingen bleiben, ehe er zurück nach Bremen fliegt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel