vergrößernverkleinern
Comvalus flog nach seinem Treffer vom Platz
Comvalus flog nach seinem Treffer vom Platz

Dynamo Dresden hat das Spitzenspiel in der 3. Liga gegen den Chemnitzer FC gewonnen und die Tabellenführung übernommen.

Der Zweitliga-Absteiger setzte sich im Sachsen-Duell gegen den bisherigen Spitzenreiter mit 1:0 (0:0) durch und kletterte mit 24 Punkten nach zwölf Spielen auf Platz eins.

In einer über weite Strecken enttäuschenden Begegnung sorgte Sylvano Comvalius (86.) vor 29.652 Zuschauern für die Entscheidung.

Im Anschluss sah der Matchwinner allerdings Gelb-Rot, da er zunächst sein Trikot beim Jubel auszog und dann auch noch auf den Zaun kletterte.

Auf einen Aufstiegsplatz verbesserte sich der MSV Duisburg (23 Punkte) nach einem 3:1 (0:1) bei Hansa Rostock.

Der MSV lief zunächst zwar einem Rückstand nach dem Treffer von Denis Weidlich (15.) hinterher, doch Kevin Wolze (55.) und Nico Klotz (69. und 90. ) drehten die Begegnung.

Punktgleich mit Duisburg liegt der SV Wehen Wiesbaden nach einem 2:0 (1:0) gegen Jahn Regensburg auf Platz drei.

Tobias Jänicke (5.) und Soufian Benyamina (62.) trafen für die Gastgeber.

Chemnitz (21) ist nach der Niederlage in Dresden vorerst Vierter vor den punktgleichen Stuttgarter Kickers, die sich bei Borussia Dortmund II mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben mussten.

Arminia Bielefeld (20) kann sich am Sonntag mit einem Sieg im Duell der Zweitliga-Absteiger bei Energie Cottbus (19) noch auf einen Aufstiegsplatz verbessern.

Rot-Weiß Erfurt (19) hielt den Kontakt zur Spitzengruppe durch ein 1:0 (1:0) gegen Aufsteiger FSV Mainz 05 II, während der VfL Osnabrück (17) bei der SpVgg Unterhaching mit 4:3 (1:0) gewann.

Holstein Kiel (16) schob sich unterdessen durch einen souveränen 3:1 (2:0)-Erfolg gegen Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach (11) ins Tabellenmittelfeld vor.

Hier gibt es alles zur Dritten Liga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel