vergrößernverkleinern
Jose Pierre Vunguidica und Wehen Wiesbaden verdrängte Dynamo Dresden von Platz eins

Am Sonntag hat der SV Wehen Wiesbaden die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga übernommen.

Die Hessen kamen bei der SG Sonnenhof Großaspach zu einem 3:0 (1:0)-Erfolg, wobei Jose Pierre Vunguidica (33.), Nils-Ole Book (66.) und Soufian Benyamina (80.) die Tore erzielten. Großaspachs David Kienast sah wegen Handspiels (78.) die Rote Karte.

Wehen löste mit 26 Punkten die Stuttgarter Kickers an der Spitze ab. Neben den Schwaben weisen noch vier weitere Klubs 24 Zähler auf. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Bei den Ex-Bundesligisten Stuttgarter Kickers und Arminia Bielefeld keimen dennoch Hoffnungen auf die Rückkehr auf die große Fußballbühne. Während die Schwaben im Ausweichquartier Reutlingen durch ein 3:0 (3:0) gegen Hansa Rostock einen weiteren Sieg einfuhren und am Samstag die zwischenzeitlich die Tabellenspitze übernahmen, stürzten die Ostwestfalen durch ein 4:1 (3:1) Dynamo Dresden von Rang eins.

Der Hallesche FC unterlag derweil am Sonntag im Ostduell gegen Rot-Weiß Erfurt 1:2 (0:1).

Halle ging durch Sascha Pfeffer (2.) in Führung, Sebastian Tyrala (57.) und Kevin Möhwald (76.) sorgten für die Wende zugunsten der Gäste. Halles Timo Furuholm flog wegen Schiedsrichter-Beleidigung per Roter Karte vom Platz.

Im dritten Sonntagsspiel trennten sich der FSV Mainz 05 II und Holstein Kiel 1:1 (1:0). Petar Sliskovic (35.) schoss Mainz in Führung, Marc Heider (67.) glich aus.

Hier gibt es alles zur Dritten Liga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel