vergrößernverkleinern
Julian Börner wechselte zu Saisonbeginn von Absteiger Cottbus zur Arminia

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat die Drei-Spiele-Sperre für Julian Börner von Arminia Bielefeld in einer mündlichen Verhandlung am Dienstag bestätigt.

Börner war am 1. Oktober vom DFB-Sportgericht wegen rohen Spiels mit einer Sperre von drei Spielen belegt worden, nachdem er in der 64. Minute des Spiels bei Energie Cottbus am 28. September von Schiedsrichter Patrick Ittrich (Hamburg) des Feldes verwiesen worden war.

Dagegen hatte der Spieler Einspruch eingelegt. Börner war in der 64. Minute des Drittliga-Spiels bei Energie Cottbus am 28. September 2014 von Schiedsrichter Patrick Ittrich (Hamburg) des Feldes verwiesen worden.

Gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts kann der Spieler binnen einer Woche Berufung vor dem DFB-Bundesgericht einlegen

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel