vergrößernverkleinern
Preußen Münster gewinnt gegen die Arminia

Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld hat am Sonntag die Übernahme der Tabellenführung in der 3. Liga verpasst.

Die Ostwestfalen verloren am 14. Spieltag vor 14.300 Zuschauern im Preußen-Stadion 1:3 (1:0) das Derby gegen Gastgeber Preußen Münster.

In der Schlussphase der Partie gab es Ausschreitungen, 634 Polizisten waren im Einsatz.

Sebastian Schuppan (40.) traf zunächst zum 1:0 für die Mannschaft von der Alm. Amaury Bischoff (64., Handelfmeter) glich für die Gastgeber aus. Rogier Krohne (80.) und Marcus Piossek (83.) trafen zum Sieg für die Preußen.

In der 86. Minute musste die Begegnung unterbrochen werden, weil Anhänger der Gäste Feuerwerkskörper und Bengalos gezündet hatten.

Nach rund zehn Minuten konnte die Begegnung allerdings zu Ende gespielt werden.

Mit 24 Punkten belegen die Arminen den vierten Platz hinter Tabellenführer SV Wehen Wiesbaden (26 Zähler) sowie Rot-Weiß Erfurt und Dynamo Dresden (je 25 Punkte). Münster ist Achter mit 24 Punkten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel