vergrößernverkleinern
Die Anhänger des VfL Osnabrück hantierten zweimal mit Feuerwerk

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten VfL Osnabrück mit einer Geldstrafe von 3000 Euro belegt.

Grund dafür sind mehrere Vergehen von Osnabrücker Fans in den Spielen bei Borussia Dortmund II und Hansa Rostock im Oktober.

Bei beiden Duellen hantierten VfL-Anhänger mit Feuerwerk. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel